JUDr. Michal Sklenár
právnik Bratislava

Anwaltsbüro in Bratislava

+421 2 546 42 400

Dunajská 30, 811 08 Bratislava office@sklenarpartners.sk
Sitz der Gesellschaft

Sitz der Gesellschaft

Die Legislative der SR ermöglicht außer der Existenz des klassischen Sitzes der Gesellschaft auch einen virtuellen Sitz. Die Gesellschaft hat im Falle des virtuellen Sitzes auf der angeführten Adresse körperlich keine Büros, jedoch diese Adresse ist im Handelsregister eingetragen.

 Der Vorteil des virtuellen Sitzes sind vor allem niedrigere Betriebskosten und eine lukrative Adresse. Unsere Rechtsanwaltskanzlei wird Ihnen den Sitz in einer lukrativen Liegenschaft, den Empfang und die Nachsendung der Post und weitere Zusatzdienstleistungen sicherstellen.

Wann ist der virtuelle Sitz eine geeignete Lösung:

 Im Falle der Gründung einer GmbH ist ein Registrierungssitz erforderlich, der ins Handelsregister der Slowakischen Republik einzutragen ist. Als Firmensitz kann der Unternehmer den aktuellen Ort, welchen er zu unternehmerischen Zwecken mietet, anführen, jedoch mit der Änderung der Räume muss er auch den Registrierungssitz im Handelsregister ändern.

 Dem Unternehmer lohnt es sich, einen stabilen Firmensitz zu haben, eventuell die Möglichkeit des virtuellen Sitzes zu wählen. Der virtuelle Sitz bedeutet nicht nur eine fiktive Adresse und es handelt sich keinesfalls um eine Briefkastenfirma. Ein so errichteter Sitz bezieht das gesamte Paket der angebotenen Dienstleistungen ein, wie Notifikation über eine empfangene Urkunde, Nachsendung von empfangenen Urkunden, Scannieren von empfangenen Urkunden und deren Online-Erfassung. Der Klient hat so eine ständige Übersicht über jedwede Sendung, die ihm auf die Firmenadresse zugestellt wurde.